Schnorchelmaske Kaufratgeber und Empfehlungen 2017

Die besten Schnorchelmasken im Vergleich
Die Schnorchelmaske ist eine Kombination aus Taucherbrille und Schnorchel. Der Schnorchel muss jedoch nicht mehr im Mund befestigt werden, um ausreichend Luft zu bekommen. Durch die Verbindung von Schnorchel und Tauchmaske in der Schnorchelmaske können Sie sogar frei durch Mund und Nase gleichermaßen atmen.

1. Tribord EasybreathTribord Schnorchelmaske EasybreathTop Modell

Angebot: 45,95 €

2. TECHMAXTECHMAX SchnorchelmaskeAngebot: 29,00 €

3. RelefreeRelefree SchnorchelmaskePreistipp

Angebot: 25,99 €

4. KepooManKepooMan SchnorchelmaskeAngebot: 39,97 €

5. SendreamSendream SchnorchelmaskeAngebot: 29,99 €

Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise, Lieferzeiten und -kosten möglich. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links zu Partnerseiten, mit denen Werbeeinnahmen generiert werden können. Für Dich als Käufer entstehen jedoch keinerlei Mehrkosten beim Produktkauf. Alle Angaben ohne Gewähr.
Direkt zur Schnorchelmasken-Vergleichstabelle
Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise, Lieferzeiten und -kosten möglich. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links zu Partnerseiten, mit denen Werbeeinnahmen generiert werden können. Für Dich als Käufer entstehen jedoch keinerlei Mehrkosten beim Produktkauf. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Schnorchelmasken Kaufratgeber 2017

Eine Schnorchelmaske, auch als Vollmaske oder Vollgesichtsmaske bezeichnet, ist eine Kombination aus einer Einglas-Tauchermaske und einem Schnorchel. Diese zwei Tauch- und Schnorchelutensilien wurden dabei zu einem eigenständigen Produkt verbunden, welches seinen Anwendungsbereich im Schnorcheln findet.

Die Schnorchelmaske wird dabei über das gesamte Gesicht gespannt und dichtet sich über Silikonpolsterungen rund um das Gesicht vollständig gegen eindringendes Wasser ab. Der Schnorchel ist des Weiteren an der Oberseite mittig des Kopfes angebracht. Er reicht dabei leicht abgeschrägt vom Vorderkopf über den Mittelkopf des Tauchers.

Mit der Schnorchel-Maske hast Du somit die Möglichkeit, sowohl durch den Mund, als auch durch die Nase zu atmen. Hierbei wird dem beklemmenden oder eingeengten Gefühl vorgebeugt, welches manche Menschen beim Schnorcheln mit einem Schnorchel im Mund empfinden. Die Atmung ist somit deutlich natürlicher und freier, wodurch sich der Fokus beim Schnorcheln voll und ganz auf die wunderschöne Unterwasserwelt legen lässt.

Abbildung Garten
Empfehlung
Preis-Tipp
Produktbild
Tribord Schnorchelmaske EasybreathTECHMAX SchnorchelmaskeRelefree SchnorchelmaskeKepooMan SchnorchelmaskeSendream SchnorchelmaskeOctobermoon Schnorchelmaske Full Face
Produkt
Tribord Schnorchelmaske EasybreathTECHMAX SchnorchelmaskeRelefree SchnorchelmaskeKepooMan SchnorchelmaskeSendream SchnorchelmaskeOctobermoon Schnorchelmaske Full Face
FarbvariantenBlau/Weiß/OrangeBlau, Grün, Rosa,SchwarzSchwarz/RotSchwarz, Blau, RosaDunkelblau, Blau, Rosa, GrünSchwarz/Blau, Blau/Weiß, Rosa/Weiß
Sichtfeld180 Grad180 Grad180 Grad180 Grad180 Grad180 Grad
MaterialienSilikon, Kunststoff, SchaumstoffSilikon, Kunststoff, SchaumstoffSilikon, Kunststoff, SchaumstoffSilikon, Kunststoff, SchaumstoffSilikon, Kunststoff, SchaumstoffSilikon, Kunststoff, Schaumstoff
Anti Fog
Dry Top
Produktinfos Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Kaufen

  Für weitere Produkte scrollen  

Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise, Lieferzeiten und -kosten möglich. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links zu Partnerseiten, mit denen Werbeeinnahmen generiert werden können. Für Dich als Käufer entstehen jedoch keinerlei Mehrkosten beim Produktkauf. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Vorteile und Besonderheiten einer Schnorchelmaske

Die Schnorchelmaske ist grundsätzlich, wie bereits zuvor beschrieben, eine Kombination aus Schnorchel und Tauchmaske. Dabei entstehen für Dich als Verwender einige entscheidend Vorteile bei der Benutzung im Wasser. Diese möchte ich Dir im Folgenden daher näher erläutern.

Air Flow System mit zweifachem Luftstrom

Schnorchelmasken verfügen über ein sogenanntes Air Flow System, welches das Einatmen und Ausatmen der Luft reguliert und somit erleichtert. Dafür wurden im Schnorchel der Vollgesichtsmaske zwei Kanäle eingelassen, einer für die Ein- und der andere für die Ausatmung. Während beim Luftholen über den Schnorchel der frische Sauerstoff über den mittleren Strang von der Wasseroberfläche in die Maske gesogen wird, strömt die ausgeatmete Luft an den äußeren Luftsträngen des Schnorchels separiert nach außen. Somit entsteht eine vollständige Luftzirkulation im Inneren der Schnorchelmaske, welche Dich als Taucher ständig mit ausreichend frischer Luft versorgt.

Atmung durch Mund oder Nase

Dadurch, dass Du bei der Vollgesichtsmaske keinen Schnorchel zwischen den Lippen einklemmen musst, kannst Du sowohl durch den Mund, als auch durch die Nase ein- und ausatmen. Die Atmung kann somit viel natürlicher stattfinden, als dies bei der Verwendung eines herkömmlichen Schnorchels der Fall ist. Insbesondere für Personen, die bei der Verwendung eines Schnorchels ein eher beklemmendes Gefühl oder gar Angstzustände erfahren, wirkt diese Art des Schnorchelns überaus frei und sicher.

Die GoPro-Halterung an der Schnorchelmaske

Einige der Schnorchelmaske Vergleichssieger verfügen außerdem über eine Halterung, an welcher Du Deine GoPro oder eine andere Action-Cam anbringen kannst. Diese Halterung entspricht dabei exakt der Schnittstelle der gängigen Actionkameras. Die Halterung befindet sich des Weiteren an der Stirn des Tauchers. Willst Du eine Schnorchelmaske kaufen, kannst Du folglich zwischen einer Variante mit und einer Ausführung ohne eine solche Vorrichtung wählen.

Anti-Fog gegen das Beschlagen der Schnorchelmaske

Damit die Schnorchelmaske beim Ein- und Ausatmen nicht beschlägt, sind die aktuellen Top-Modelle mit der sogenannten Anti-Fog-Eigenschaft ausgestattet. Diese verhindert das Beschlagen der Vollmaske. Das Einschmieren des Maskenglases mit Hausmitteln wie Spülmitteln oder das Beträufeln des Glases mit Speichel gehören damit der Vergangenheit an. Durch zwei links und rechts oberhalb der Nase angebrachte Filter wird der Wasserdampf, welcher beim Atmen entsteht, gefiltert. Das Sichtfeld wird somit zu keinem Zeitpunkt eingeschränkt, was ein unbeschwertes Schnorcheln mit der Vollgesichtsmaske ermöglicht.

180 Grad Sichtfeld

Mit einem Sichtfeld von etwa 180 Grad überzeugen die Sieger im Schnorchelmasken Vergleich klar gegenüber der herkömmlichen Tauchmaske. Selbst Einglas-Tauchmasken können hierbei nicht mit dem großen Blickfeld und dem übergroßen Visier einer Vollmaske mithalten. Selbst Gegenstände, Tauchpartner oder Unterwasser-Lebewesen, welche nur im Augenwinkel auftauchen, lassen sich mit dieser Maske problemlos erkennen. Dazu trägt auch die Formgebung der Schnorchelmasken-Scheibe bei. Diese ist an den Seiten abgeflacht, während sie an der Vorderseite leicht gewölbt ist. Damit entstehen im Blickfeld auch keinerlei Verzerrungen oder Reflexionen, welche zu Irritationen und fälschlichen Wahrnehmungen beim Tauchen oder Schnorcheln führen können.

Profitipp: Um das Sichtfeld auch umfassend nutzen zu können, sollte Deine Schnorchelmaske auch entsprechend zu jeder Zeit sauber und gereinigt sein.

Dry Top-System verhindert das Eindringen von Wasser

Auch der Schnorchel, welcher an der Schnorchelmaske befestigt wird, ist nach den neusten Anforderungen hinsichtlich des Eindringens von Wasser ausgestattet. Mit dem sogenannten Dry-Top-System kannst du mit der Vollgesichtsmaske auch vollständig untertauchen, ohne das Eindringen von Wasser über die Schnorchelöffnung zu riskieren. Diese verschließt sich automatisch, sobald das Wasser auf die Schließvorrichtung an der Oberseite des Schnorchels drückt. Damit bleibt es im Inneren der Maske zu jeder Zeit vollkommen trocken. Gleichzeitig lassen sich auch tiefer im Wasser gelegene Sehenswürdigkeiten und Unterwasserwelten für einen kurzen Moment aus der Nähe betrachten.

Bist Du schließlich wieder an der Oberfläche angelangt, so kannst Du ganz unbeschwert wieder ein- und ausatmen, ohne Gefahr zu laufen, große Mengen an Wasser in die Maske zu spülen.
Sollte es durch Spritzwasser oder das Verrutschen der Maske jedoch trotzdem mal zum Eindringen kleinerer Wassermengen kommen, bieten Dir die aktuellen  Top-Modelle im Schnorchelmasken Vergleich die Möglichkeit, das Wasser über ein an der Vorderseite auf Kinnhöhe angebrachtes Ventil einfach auszublasen und die Maske somit von Innen wieder vollständig zu trocknen.

Kommunikation auch Unterwasser möglich

Ein weiterer Vorteil der Schnorchelmaske ist außerdem, dass Du durch die freie Mund- und Nasenpartie die Möglichkeit hast, mit deinem Schnorchel- oder Tauchpartner zu kommunizieren. In einem Abstand von 1-2 Metern lassen sich bei angemessener Stimmlautstärke so einzelne Sätze auch Unterwasser austauschen, was wiederum zur Erkundung der Unterwasserwelt durchaus hilfreich sein kann. Auch hinsichtlich der Erkennung von Gefahren kann die Funktion der Kommunikationsmöglichkeit ein großes Plus beim Schnorcheln mit einem Partner sein.

Ein Gerät, weniger Problemstellen

Mit der Schnorchelmaske erhältst Du Schnorchel und Tauchmaske in einem Gerät. Der Vorteil ist hierbei, dass der Schnorchel nicht erst an der Maske befestigt werden muss und gleichzeitig beim Schnorcheln und Tauchen nicht verrutschen kann. Außerdem hast Du auch ein Kauf den entscheidenden Vorteil, nur ein Produkt auf Deinen Körper und somit auf Deine individuellen Anforderungen anpassen zu müssen. Sowohl die Verwendung, als auch der Kaufprozess und die Anpassung ist daher wesentlich einfacher und zeitsparender, als dies beim Kauf von Schnorchel und Tauchmaske der Fall ist.

Auch unter Wasser zu 100% dicht

Sowohl durch den Schließmechanismus, als auch durch den abdichtenden Schaumstoff um die Aussenwand der Schnorchelmaske herum, ist diese bei richtiger Passform vollständig dicht. Du hast also keinerlei Probleme, auch unter Wasser beim Schnorcheln klar zu sehen oder frei zu atmen.

Für wen eignet sich die Schnorchelmaske am besten ?

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die Schnorchelmaske hauptsächlich auch zum Schnorcheln gedacht. Als Alternative zum Tauchermaske und Schnorchel-Set schafft die Vollgesichtsmaske ein 180 Grad Unterwassererlebnis und ermöglicht zugleich das Atmen durch Nase und/oder Mund gleichermaßen.

Je nach Größe der Maske, was im Bereich der Passform im Folgenden dieser Seite noch erläutert wird, kann die Vollmaske sowohl für Kinder, als auch für Frauen und Männer gleichermaßen eingesetzt werden. Auch an unterschiedliche Gesichtsformen passt sich die Schnorchelmaske durch einen weichen und flexiblen Silikon-Innenring optimal und wasserdicht an.

Wer sollte von der Nutzung der Schnorchelmaske absehen?

1. Der Schwimmer

Für das Schwimmtraining und Bahnen ziehen eignet sich der Einsatz einer Schnorchelmaske nicht. Zwar könnte hier der erste Gedanke sein, durch den integrierten Schnorchel keine Kopfdrehung mehr zur Atmung durchführen zu müssen. Jedoch schafft die Schnorchelmaske durch ihre Größe auf der einen Seite einen erhöhten Widerstand im Wasser. Das Training wird somit erschwert und auch Bestzeiten lassen sich mit der Vollgesichtsmaske nicht erreichen. Aber auch die Schulterbewegung beim Kraulen kann durch die Größe der Schnorchelmaske eingeschränkt werden, weshalb sich der Einsatz für Schwimmer tendenziell weniger gut eignet.

2. Der Taucher

Mit der Schnorchelmaske hast Du die Möglichkeit, ohne das Eindringen von Wasser zwischen 2 und 4 Metern tief zu tauchen. Gegen einen Einsatz beim klassischen Tauchen sprechen jedoch zwei grundlegende Eigenschaften der Schnorchelmaske. Zum einen lässt sich mit der Vollmaske kein Atmungsgerät in den Mund nehmen, weshalb die Beatmung Unterwasser unmöglich ist. Zum anderen verfügt die Schnorchelmaske über ein sehr großes Innenvolumen. Der Druck auf die Maske wird somit mit zunehmender Tiefe immer höher, worauf diese Tauchmaske hingegen nicht ausgelegt ist. Schnell kann es dazu kommen, dass Wasser ins Innere der Maske eindringt und das Taucherlebnis somit abzubrechen ist. Damit eignet sich die Vollgesichtsmaske also ebenfalls nicht zum Einsatz für Taucher.

3. Der Apnoetaucher

Gleiches wie beim Taucher gilt auch für den Einsatz beim Apnoe-Tauchen. Zwar wird dabei kein Beatmungsgerät benötigt, weshalb der Mund auch nicht vollkommen frei sein muss. Jedoch ist auch hier das große Innenvolumen und die Größe der Schnorchelmaske selbst das entscheidende Problem. Insbesondere Apnoetaucher versuchen schließlich, in sehr tiefe Wasserschichten vorzudringen. Hier herrscht dabei ein äußerst hoher Wasserdruck, auf den die Vollgesichtsmaske in keinster Weise ausgelegt ist. Daher ist auch der Einsatz der Schnorchel-Maske beim Apnoetauchen nicht anzuraten.

4. Der Berufstaucher

Für Berufstaucher gilt grundsätzlich das gleiche wie für Hobby- oder Freizeittaucher. Die Schnorchelmaske ist grundlegend einfach nicht darauf ausgelegt, in tiefe Gewässerbereiche vorzudringen, in denen ein erhöhter Wasserdruck vorherrschend ist. Jedoch nutzen Berufstaucher oftmals ähnliche Tauchmasken mit einer ebenfalls übergroßen Sichtscheibe. Diese Vollmasken lassen sich dabei an eine Sauerstoffzufuhr anschließen und funktionieren, wie auch die Schnorchelmaske, über eine freie Atmung mit Nase und Mund. Die Schnorchelmaske selbst sollte jedoch auch zum Berufstauchen nicht eingesetzt werden.

5. Bartträger

Hierbei geht es hauptsächlich um Vollbart-Träger. Um eine vollständige Dichte zu gewährleisten und das Eindringen von Wasser in das Innere der Schnorchelmaske zu ermöglichen, muss der Silikonring im Inneren der Maske vollständig an der Gesichtshaut anliegen. Durch einen Vollbart hingegen wird die Maske auf Höhe des Bartes von der Haut abgehoben. Gleichzeitig bietet der Bart keine ausreichende und vollständige Dichte, um das Eindringen von Wasser gänzlich abzuhalten. Auch für Vollbart-träger ist die Nutzung der Schnorchelmaske daher eher mit Vorsicht zu genießen. Jedoch solltest Du Dich trotz Bart nicht von Anfang an von der Nutzung der Schnorchel-Maske verabschieden. Hier ist wohl auch etwa Probieren notwendig, denn eventuell ist das Tragen der Maske doch auch mit Deinem Bart sowohl sicher als auch dicht möglich.

6. Kinder

Auch die Schnorchelmaske für Kinder oder Kinder-Schnorchelmaske lässt sich hinterfragen. Denn oftmals sind die Masken eher für den Kopf eines Erwachsenen ausgelegt. Kinder im Alter unter 10 Jahren, natürlich je nach Konstitution, sollten daher eher auch eine Tauchmaske zurückgreifen.

7. Brillenträger

Insbesondere für Menschen, die auf die .Unterstützung durch eine Sehhilfe in Form einer Brille angewiesen sind, kann die Nutzung einer Schnorchelmaske zur Herausforderung werden. Denn durch das Anti-Fog-System wird das tragen einer Brille unter der Maske nahezu unmöglich. In unserem Artikel zur Schnorchelmaske mit Sehverstärkung erfährst Du weiteres zu genau diesem Thema.

Die Schnorchelmaske als Alternative zum Schnorchel

Für vielen Menschen ist es ein beklemmendes und unnatürliches Gefühl, durch einen Schnorchel nach Luft zu schnappen. Hierbei fühlen sie sich schnell eingeengt und haben das Gefühl, keine oder nur zu wenig Luft zu bekommen – Sie hyperventilierten.

Zwar ist dieser Zustand zumeist nur reine Kopfsache, jedoch lässt sich dem auch einfach mit der Verwendung einer Schnorchelmaske entgegenwirken. Hier kommt wieder die Atmungsmöglichkeit sowohl durch den Mund, als auch durch die Nase ins Spiel. Diese Atmungsweise gleicht dabei der natürlichen Form der Sauerstoffaufnahme, weshalb die Vollgesichts-Schnorchelmaske insbesondere für diese Personen die beste Alternative zum Schnorchel ist.

Auch kann die Maske als Trainingsmodell genutzt werden, um sich langsam an das Atmen Unterwasser zu gewöhnen und somit auch den Weg über den Schnorchel hin zum Tauchen mit Sauerstoffflaschen zu erreichen. Es wird deutlich, über wie viele verschiedene Vorteile die Schnorchelmaske für jede Zielgruppe also verfügt.

Schnorchelmaske mit Kamera-Halterung oder ohne?

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal der Schnorchelmasken in unserem Vergleich ist die Action-Kamera Halterung, welche bei verschiedenen Modellen an der Stirnseite der Maske angebracht wurde.

Diese wurde nach dem Standard aktueller Action-Cam Modelle entworfen und bietet Dir die Möglichkeit, diese mit den entsprechenden Schraub-Vorrichtungen zu befestigen. Doch was genau spricht für und was gegen den Kauf einer Schnorchelmaske mit Kamera Halterung?

Insgesamt ist die Halterung für eine Unterwasserkamera an der Schnorchelmaske damit ein durchaus nützliches Add-On, welches tolle und einzigartige Aufnahmen der Unterwasserwelt beim Schnorcheln ermöglicht.

Vorteile einer Schnorchelmaske mit Kamera Halterung Nachteile einer Schnorchelmaske mit Kamera Halterung
  • Bilder aus Deiner direkten Sicht-Perspektive 
  • Beim Schnorchel ist der Stirnbereich oft auf Höhe der Wasserkante, wodurch die Bilder nur aufsprudelndes Wasser aufnehmen
  • Die Kamera muss nicht in der Hand gehalten werden
  • Die Eigenaufnahme unter Wasser ist mit der Kamera an der Schnorchelmaske nicht möglich
  • Einzigartige Bilder beim Schnorcheln oder Tauchen
  • Spontane Schwenkbewegungen können nur durch das Bewegen des gesamten Kopfes oder Körpers aufgenommen werden (z.B. bei vorbeischwimmenden Unterwasserlebewesen

Die korrekte Schnorchelmasken-Größe

Damit die Maske zum Schnorcheln auch optimal sitzt und kein Wasser hineinlässt, ist die richtige Passform der Schnorchelmaske essentiell. Die folgende Abbildung zeigt Dir dabei eine Einschätzung der richtigen Größe passend zu Deinem Kopf auf. Des Weiteren bildet das folgende Video eine weitere Orientierungsmöglichkeit zur Passgröße der Schnorchelmaske, woran Du Dich beim Kauf orientieren kannst und solltest.

Die genaue Passform ist nicht nur wichtig für die Dichte der Schnorchelmasken, sondern ebenfalls für das Wohlbefinden des Verwenders. Denn nur dann, wenn nichts drückt oder unangenehm sitzt, kannst Du das Schnorchelerlebnis auch in vollen Zügen genießen. Gemessen wird die Größe der Tauchmaske am Abstand zwischen Nasenwurzel und dem Kinn. Entspricht dieser bei Dir beispielsweise der Länge zwischen 10 und 12 cm, so empfiehlt es sich, dass Du auch beim Kauf Deiner Schnorchelmaske auf eine Größe S/M setzen solltest.

Miss hierbei den Abstand zwischen Kinn und Nasenwurzel mit einem grade Lineal oder Maßband, wie es auch in der obigen Abbildung anhand des blauen Pfeils dargestellt wird. Wichtig ist, dass die Maske fest auf deinem Gesicht aufliegt und sowohl unter dem Kinn, als auch auf Stirnhöhe keine Lücken zwischen Deinem Kopf und der Silikondichtung bestehen. Bei Bedarf kannst Du ebenfalls das Kopfband der Schnorchelmaske enger anziehen, falls doch mal etwas Wasser in das Innere eintreten sollte. So findest Du folglich die passende Schnorchelmaske Größe für Dich.

Das passende Zubehör

Wer mit der Schnorchelmaske die schönsten Unterwasserwelten erkunden möchte, der sollte auch auf weiteres Schnorchel-Zubehör nicht verzichten. Denn je besser Deine Ausrüstung vor, während und nach dem Schnorchelgang ist, desto sicherer, effektiver und erlebnisreicher lässt sich auch das Gesamterlebnis gestalten. Die Folgenden Tauch- und Schnorchel-Utensilien bilden dabei die perfekte Ergänzung zur Schnorchelmaske.

Die passenden Schwimmflossen zur Schnorchelmaske

Mit den richtigen Schwimmflossen ist es Dir möglich, Dich noch schneller aber gleichzeitig mit weniger Kraftaufwand im Wasser fortzubewegen. Aber auch bei der Erkundung der Unterwasserwelten können Dir Schwimmflossen einen großen Nutzen bringen. Siehst Du beispielsweise eine Schildkröte oder einen interessanten Fisch in unmittelbarer Nähe vorbei schwimmen, kannst Du diese schnellen Unterwasserlebewesen mit den passenden Schwimmflossen deutlich einfacher verfolgen und länger betrachten. Aber auch um ein kurzes Abtauchen mit der Schnorchelmaske zu ermöglichen, eignen sich Schwimmflossen hervorragend als Ergänzung zur Maske. Denn damit kannst Du die Zeit, in der Du die Luft unter Wasser anhalten kannst, deutlich effektiver Nutzen und mehr von den Sehenswürdigkeiten der Meere und Gewässer erkunden.

Unterschieden wird dabei zwischen den Kurzflossen, den Geräteflossen und den klassischen Schwimmflossen. Auch dazu findest Du auf unserer Seite nähere Informationen, Ratgeber und Berichte.

Der schützende Neoprenanzug

Um auch in kälteren Gewässern problemlos Schnorcheln zu können, kann auch die Verwendung eines Neoprenanzuges in Kombination mit der Schnorchelmaske sinnvoll sein. Hierbei hast Du die Wahl zwischen einem kurzärmligen und langärmligen Neoprenanzügen, welche ebenfalls für Frauen und Männer individuell angeboten werden. Aber auch zum Schutz beim Tauchen an Riffen oder Wracks kann ein guter Neoprenanzug dienen, der Deine Haut vor Schürfwunden oder Verletzungen bewahrt.

Neoprenschuhe oder Füßlinge

Sowohl für den Weg ins Wasser, als auch beim Tragen von offenen Geräteflossen in Kombination mit der Schnorchelmaske kann der Einsatz von Neoprenschuhen oder Neoprenfüßlingen sinnvoll und hilfreich sein. Denn auch diese schützen Deinen Körper vor Verletzungen und bewahren Dich gleichzeitig vor Unterkühlung.

Neoprenhandschuhe für den Kälteschutz

Insbesondere dann, wenn Du an Riffen oder anderen Unterwasserwelten tauchst und gegebenenfalls Muscheln oder andere Dinge vom Grund heben möchtest, solltest Du stets die richtigen Neoprenhandschuhe zur Schnorchelmaske tragen. Aber auch in kalten Gewässern kann der Schutz der Hände durch die passenden Handschuhe hilfreich sein, um auch längere Zeit im Wasser verweilen zu können. Hier eignet sich dann eine Gesamtkombination von Schnorchelmaske, Neoprenanzug, Füßlingen und Handschuhen.

Der Unterschied von Schnorchelmaske und Tauchermaske

Spricht man von Schnorchelmaske und einer Taucherbrille oder  so ist der Unterschied für viele Leute noch immer nicht klar. Dies ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass die Schnorchelmaske erst seit kürzerer Zeit (1-2 Jahre) wirklich im Tauchsport-Markt etabliert ist. Die klassische Tauchmaske ist hingegen für jeden klar definierbar und bekannt.

Die folgende Vergleichstabelle soll daher den Unterschied zwischen Tauchmaske und Schnorchelmaske verdeutlichen und somit eine klare Abgrenzung der beiden Masken-Arten im Markt definieren.

Schnorchelmaske Tauchermaske oder Taucherbrille
Schnorchelmaske mit einer Sichtscheibe und 180 Grad Sichtfeld Maske mit Einglas- oder Zweiglas-Design
Schnorchel fest an der Maske befestigt, daher nur zum Schnorcheln einsetzbar Schnorchel kann bei Bedarf an der Maske befestigt, oder abgenommen werden
Preislich um die 50 EUR Preislich bereits ab unter 20 EUR
Anti-Fog Funktion gegen das Beschlagen der Schnorchelmaske Tauchmaske muss gegen Beschlag manuell geschützt werden
Innovative Maske zum Schnorcheln Klassischer Allrounder zum Schnorcheln, Schwimmen und Tauchen

Schnorchelmaske oder Schnorchelset?

Auch die Unterscheidung der Schnorchelmaske zum Schnorchel-Set möchten wir auf dieser Seite für Dich näher beleuchten. Auch hierbei greifen wir auf eine Vergleichstabelle zurück, um Dir die Unterschiede, Vorteile und Besonderheiten von Schnorchelmasken im Vergleich zum Schnorchel-Set näher zu bringen.

Schnorchelmaske Schnorchel-Set
Das Einsatzgebiet liegt ausschliesslich beim Schnorcheln Maske und Schnorchel können auch separat verwendet werden
Preislich um die 50 EUR Preislich zwischen 20 und 60 EUR
Anti-Fog Funktion gegen das Beschlagen der Schnorchelmaske Beschlag muss manuell entfernt oder vorgebeugt werden
Atmung durch Mund und Nase möglich Atmung ausschließlich durch den Mund möglich
180 Grad Sichtfeld Sichtfeld auf Einglas- oder Zweiglas-Maske beschränkt

Worauf Du beim Schnorchelmasken-Kauf achten solltest

Um die richtige Kaufentscheidung passend zu Deinen Anforderungen und Bedürfnissen zu treffen, gibt es vor dem Kauf einige Fragen, welche Du Dir selbst stellen kannst. Anhand der obigen Vergleichstabelle aktueller Top-Modelle im Schnorchelmaske Vergleich kannst Du Dich dann für das zu Deinen Bedürfnissen passende Modell entscheiden.

Die richtige Passgröße

Hierbei hilft Dir die oben stehende Größentabelle der Schnorchelmasken. Um Deine passende Größe herauszufinden, misst Du einfach den Abstand zwischen Kinn und Nasenwurzel mit einem Lineal oder dem Maßband ab. Die entsprechende Länge in cm gleichst Du dann mit den Vorgaben der Schnorchelmasken-Maße ab. Nun entscheidest Dich für eine Passgröße zwischen S und XL. Bedenke dabei immer, dass Du auch mit dem Kopfband der Maske die Größe und Passgenauigkeit der Schnorchelmaske noch weiter optimieren kannst.

Mit oder ohne Action-Kamera?

Einige Modelle wie beispielsweise die Relefree oder die octobermoon Schnorchelmasken bieten Dir die Möglichkeit, auf Stirnhöhe eine Actionkamera anzubringen. Dafür wurden extra die nötigen Vorrichtungen direkt am Rahmen der Maske angebracht, woran Du Die Kamera einfach nur noch mit der zugehörigen Schraube einhängen und justieren musst. Damit kannst Du Deine Schnorchel-Trips und Unterwassererlebnisse ganz einfach und bequem aus Deiner Sicht mit der Action-Cam filmen und verewigen.

Welche Farbe darf es sein?

Auch bei der Farbwahl unterscheiden die Hersteller und einzelnen Modelle noch einmal. So bieten sämtliche Marken der Top-Modelle im Schnorchelmasken Vergleich auch verschiedene variierende Farbgebungen, von klassisch blau bis weiblich pink. Hier kannst Du Dich ganz nach Deinen Vorlieben und Bedürfnissen für eine zu Dir passende Farbwahl der Schnorchelmaske entscheiden.

Ein weiterer Profitipp

Viele Top-Schnorchelmasken wie auch unser Vergleichssieger von Tribord haben die Schnorchelspitze der Maske mit einem farbigen Akzent versehen. Dieser dient nicht etwa nur der Verschönerung der Maske, sondern hat auch einen sicherheitsbezogenen Aspekt inne. Da Du beim Schnorcheln zumeist mit dem größten Teil Deines Körpers unter Wasser bist und lediglich der Schnorchel noch an der Oberfläche aus dem Wasser ragt, kannst Du von Booten oder anderen Tauchern schnell übersehen werden. Die grelle und gut zu erkennende Schnorchelspitze sollte daher auch an Deiner zukünftigen Schnorchelmaske vorhanden sein. Somit bietet Dir diese zu jedem Zeitpunkt die größtmögliche Sicherheit beim Schnorcheln. Grundsätzlich solltest Du also auch wissen, wie man richtig schnorchelt.

Die richtige Schnorchelmaske kaufen

Beim Kauf einer Schnorchelmaske bieten sich Dir grundsätzlich mehrere Anlaufstellen, welche wir im Folgenden hinsichtlich ihrer Vorteile und Nachteile genauer unter die Lupe nehmen möchten. Insbesondere der Fakt, dass die Schnorchelmaske erst seit wenigen Jahren überhaupt auf dem Markt verfügbar ist, wirkt sich dabei auch auf die Kauf-Möglichkeiten der Maske aus.

Die Schnorchelmaske in Discount-Märkten kaufen

Grundsätzlich bieten auch Discounter insbesondere in der Sommer-Saison Taucherbrillen oder Schnorchel-Sets zum Kauf an. Eine Schnorchelmaske in einem solchen Markt zu finden, ist hingegen überaus unwahrscheinlich. Denn zum einen passen diese mit einem Preis von rund 50 EUR im Vergleich zu Tauchermasken mit einem Preis von rund 20 EUR als Alternative nur schwer in das Sortiment der Discounter. Zum anderen ist die Schnorchelmaske ein derart besonderes Produkt, dass Du beim Kauf der Maske wohl eher auf einen Fachmarkt als passende Anlaufstelle zurückgreifen solltest.

Der Kauf der Schnorchelmaske im Fachmarkt

Fachmärkte für Tauchsport-Bedarf bieten heute eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten für den Hobby- und Profi-Bereich. Die folgenden Vorteile und Nachteile stellen wir dabei hinsichtlich des Kaufes einer Schnorchelmaske für Dich gegenüber:

Vorteile:

  • Fachmarkt mit großem Angebot und der Wahrscheinlichkeit, dass dieser auch Schnorchelmasken verkauft
  • Fachkundiges Personal berät Dich beim Kauf Deiner Maske und zeigt Dir die wesentlichen Aspekte auf
  • Die Schnorchelmaske kann, je nach Modell, vor dem Kauf im Laden anprobiert werden, um die richtige Passgröße zu ermitteln
Nachteile:
  • Zwar ist die Auswahl in Fachmärkten meist größer als die in Discount-Märkten, jedoch werden auch diese wohl nur eine begrenzte Auswahl an Schnorchelmasken auf Lager haben. Ausnahmen bestätigen hier natürlich die Regel
  • Die Vergleichbarkeit der einzelnen Modelle ist im Fachhandel natürlich schwierig, da Du meist nur die optischen Attribute der Schnorchelmaske direkt beurteilen kannst
  • Preisvergleiche wie auf Tauchmaske.com sind im Fachhandel ebenfalls nur sehr schwierig möglich. Auch Preisschwankungen in unterschiedlichen Märkten lassen sich beim stationären Handel nicht unmittelbar feststellen
  • Für den Kauf musst Du sowohl Zeit, als auch Geld in Form von Benzinkosten aufwenden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Du nicht in der unmittelbaren Nähe eines solchen Fachmarktes lebst
  • Auch die Rückgabe oder der Umtausch der Maske ist somit mit einem Anfahrtsweg sowie einer zeitlichen und finanziellen Investition verbunden
Wer also einen Fachhandel direkt in der Nähe seines Wohnortes hat, der kann definitiv auf eben diesen zur Auswahl seiner Schnorchelmaske zurückgreifen. Wir empfehlen jedoch in jedem Falle den Kauf der Maske in einem Online-Shop.

Der Kauf der Schnorchelmaske im Internet

Online Shops gibt es heute wie Sand am Meer. Aus diesem Grund überflutet uns als Konsumenten aber auch eine Angebotsvielfalt, die sich nur schwer verarbeiten und vergleichen lässt. Beim Kauf einer Schnorchelmaske ist das Internet in unseren Augen nichtsdestotrotz die beste Anlaufstelle. Die folgenden Vorteile und Nachteile zeigen Dir, warum:

Vorteile:

  • Nahezu unendliches Angebot an Schnorchelmasken und Taucherbrillen in verschiedensten Größe, Farben, Formen und Preisklassen
  • Vergleichbarkeit all dieser Angebote
  • Kauf von überall aus möglich – Von Zuhause, direkt vom Strand oder von unterwegs bequem über Smartphone oder Tablet
  • Hierbei ist es problemlos möglich, gleich mehrere Schnorchelmasken zu bestellen und diese in Ruhe Zuhause anzuprobieren
  • Rückgaberecht von 14 Tagen, einem je nach Produkt kostenlosen Versand sowie dem vollständigen Käuferschutz kannst du hier nahezu nichts falsch machen
  • Du sparst sowohl Zeit als auch Geld, da Du die Ware direkt zu Dir nach Hause geliefert bekommst
Nachteile:
  • Vor der Bestellung kannst Du die Schnorchelmaske nicht anprobieren
Insgesamt wird als deutlich, dass sich der Kauf der Schnorchelmaske im Internet in jedem Fall lohnt. Sowohl die Vergleichbarkeit, als auch die Vielfalt der Angebote lassen Dich innerhalb kürzester Zeit das passende Angebot zu Deinen Bedürfnissen und Anforderungen finden.

Übersicht der beliebtesten Schnorchelmasken Marken

{"slides_column":"3","slides_scroll":"1","dots":"false","arrows":"true","autoplay":"false","autoplay_interval":"2000","loop":"true","rtl":"false","speed":"1000","center_mode":"true"}

Der Schnorchelmasken Vergleich – Ein Fazit

Du kennst nun sowohl die Verwendungsmöglichkeiten, als auch die Vorteile von Schnorchelmasken. Auf Grundlage dieser Informationen kannst Du Dich nun für das zu Deinen individuellen Bedürfnissen passende Modell entscheiden.

Eine Schnorchelmaske kombiniert die Vorteile von Tauchmaske und Schnorchel in einem innovativen Gerät, mit dem Du unter Wasser sowohl durch die Nase, als auch durch den Mund atmen kannst. Gleichzeitig überzeugen Schnorchelmasken durch ein übergroßes Sichtfeld, was das Unterwassererlebnis zu einem wahren Highlight macht.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß und tolle Erlebnisse mit Ihrer neuen Schnorchelmaske!

Schnorchelmaske Kaufratgeber und Empfehlungen 2017
5 ☆ (100%) 63 Votes